Wie viel kostet ein Carport?

Nadstrešek za avto pred moderno hišo

Der Klimawandel beeinflusst stark unsere Gewohnheiten; das Wetter wird immer unvorhersehbarer, die Wetterphänomene werden immer extremer. Sie bringen außerordentlich hohe Temperaturen, Starkniederschläge, Hagel und Frost. Und was noch besorgniserregender ist – all das geschieht innerhalb weniger Tage.

Dies stellt Fahrzeugeigentümer vor große Herausforderungen. Ein Carport ist eine gute Lösung um Ihr Auto, Motorrad, Fahrrad oder Roller vor Wetterkapriolen zu schützen. Was kostet also ein Carport? In diesem Artikel geht es um die Faktoren, die den Preis eines Carports beeinflussen und wir beantworten die Frage, wie sich die Preise beim Unternehmen Soltec bewegen.

Carport za en avto

Was beeinflusst den Carport-Preis?

Es werden immer modernere und vielseitigere Lösungen zum Schutz von Autos gesucht, bei der Auswahl des Carports ist jedoch der Preis trotzdem oft der ausschlaggebende Faktor. Dabei muss man verstehen, dass Carport-Kosten jedoch nicht bloß eine Zahl sind, sondern das Ergebnis mehrerer Faktoren, die das Endprodukt beeinflussen. Wie viel ein Carport kostet, ist vor allem abhängig von den folgenden Faktoren.

Die Größe des Carports

Eine der wichtigsten Variablen, die den Preis eines Carports bestimmen, ist die Größe des Carports. Wenn wir ein Auto schützen wollen, beginnen wir mit einer Größe von 3140×6000 mm.Dabei genügt es, dass der Carport 4 Pfosten aufweist. Die Länge kann mit einem zusätzlichen Pfosten auf 7 Meter verlängert werden.

Ein größerer Carport erfordert mehr Material und Arbeitskraft für die Herstellung, was sich in einem höheren Preis niederschlägt. Darüber hinaus bedeuten größere Dimensionen auch eine anspruchsvollere Montage, was auch die Gesamtkosten beeinflussen kann.

Das Carportmaterial

Das Material, aus dem das Carport hergestellt wird, ist ein weiterer wesentlicher Faktor. Am Markt gibt es unterschiedliche Materialien, aus denen Sie wählen können. Die beliebtesten Materialien zur Herstellung von Carports sind immer noch Holz, Aluminium, Inox und PVC. Holz ist oft günstiger als andere Lösungen, insbesondere deshalb, weil die Menschen Holz selbst zu Hause haben oder sogar ihren Carport selbst herstellen. Holz ist ein angenehmes Material, erfordert aber mehr Instandhaltung und nützt sich ab, was langfristig die Kosten erhöhen kann. Carports aus Metall sind andererseits langlebiger, haben aber einen höheren Preis zu Beginn.

Der Carport Typ

Ein weiterer bedeutender Faktor ist auch der Typ des Carports. Es gibt unterschiedliche Typen, wie ein Carport für ein oder zwei Autos, ebenso gibt es Mehrzweck-Carports und Carports mit zusätzlichem Abstellraum oder Boxen. Ein Carport für ein Auto ist die wirtschaftlichste Lösung, während Carports für zwei Autos oder Mehrzweck-Carports, die mehreren Fahrzeuge Platz bieten können, mit höheren Kosten verbunden sind.

Die Tragfähigkeit der Profile und des Daches

Schon die Größe eines Carports für ein Auto verlangt beim Aufbau bestimmte Profile. Darüber hinaus müssen auch die Bedachung und deren Tragfähigkeit berücksichtigt werden. Wenn das Carport eine größere Witterungslast übernehmen muss, wie zum Beispiel eine dicke Schneedecke, ist ebenfalls mit einem höheren Preis des Gesamtprojekts zu rechnen.

Zusatzausstattung

Auch die Zusatzausstattung, wie LED Beleuchtung, Seitenwände oder Regale können den Preis eines Carports beeinflussen. Obwohl diese Elemente nicht notwendig sind, steigern sie die Funktionalität und den ästhetischen Wert eines Carports, erhöhen jedoch auch die Carport Kosten. Auch die Farbauswahl kann die Carport Kosten beeinflussen. Einige Anbieter bieten neben kostenfreien Standardfarben auch andere Möglichkeiten an, die jedoch mit einer Zuzahlung verbunden sind.

Eine sehr beliebte Zusatzausstattung beim Carport ist die Option Gartenschuppen, die auch Box genannt wird. Die Box ist wegen ihrer Vielseitigkeit und des zusätzlichen Stauraums beliebt. Darüber hinaus können in der Box zusätzliche Gegenstände wie Fahrräder, Werkzeug oder andere Ausrüstung sicher aufbewahrt werden. Ein Carport mit Box trägt zur besseren Organisation und Sauberkeit bei, da hier alles vor Witterungseinflüssen geschützt seinen Platz hat.

Carport za motor

Soltec Carport-Preise

Das Unternehmen Soltec ist überzeugt davon, dass ein Carport nicht nur ein funktionaler Schutz vor unvorhersehbaren Witterungseinflüssen ist, sondern auch eine ästhetische Zusatzausstattung für Ihr Haus oder Ihren Geschäftsraum. Unsere Produkte zeichnet die Tatsache aus, dass sie nicht in Massenfertigung hergestellt werden, sondern dass sie individuell an die Wünsche und Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden und jeder einzelnen Kundin angepasst werden können. Wir schätzen jedenfalls Ihre Entscheidung für eine qualitativ hochwertige Lösung für Ihre Fahrzeuge und bemühen uns, Ihre Erwartungen zu erfüllen. Bestandteile des Preises unseres Carports sind:

Hochwertiger Verkaufs- und Nachkauf-Service

Bei Soltec sind wir uns dessen bewusst, dass der Kauf eines Carports kein einmaliges Ereignis ist, sondern eine langfristige Investition in den Schutz Ihres Fahrzeugs. Deshalb bieten wir auch einen ausgezeichneten Verkaufsservice, der eine Fachberatung für die Auswahl der richtigen Lösung für Ihre Bedürfnisse umfasst. Darüber hinaus sind wir uns dessen bewusst, dass nach dem Kauf Fragen oder Servicebedarf auftreten können. Deshalb stehen wir Ihnen bei eventuellen Problemen oder Fragen immer zur Verfügung.

Einheitliches Gesamtbild der Umgebung

Bei der Gestaltung unserer Carports achten wir besonders darauf, dass es sich gut in die Umgebung einfügt. Wir möchten, dass Ihr Haus und alles drumherum ein einheitliches Gesamtbild bilden und bieten Ihnen daher eine Auswahl verschiedenster Materialien und Farben an, die Ihrem Stil entsprechen. Bei uns finden Sie auch andere Elemente für die Gestaltung des Außenbereiches. Die bioklimatische Pergola, Glasüberdachung und andere Sonnendächer passen mit ihrem neuen Carport perfekt zusammen.

Die Kosten eines Soltec Carports sind das Ergebnis von individueller Herangehensweise an jedes Projekt, hochwertigen Verkaufs- und Nachkauf-Services und des Wunsches, dass Ihre Umgebung ein einheitliches Erscheinungsbild aufweist. Gehen Sie keinen Kompromiss beim Schutz Ihres Fahrzeugs vor unvorhersehbaren Witterungseinflüssen ein und wählen Sie einen Soltec Carport – so sorgen Sie für Sicherheit und Ästhetik gleichermaßen.

Wählen Sie einen Carport nach Wunsch

FAQ

Die wichtigsten Faktoren für den Preis eines Carports umfassen dessen Größe, das verwendete Material, den Typ des Carports, die Tragfähigkeit der Profile und des Daches und eine eventuelle Zusatzausstattung wie LED-Beleuchtung und Seitenwände.

Ein größeres Carport erfordert mehr Material und Arbeitskraft für die Herstellung, was sich im höheren Preis niederschlägt, der zum Teil auch durch die anspruchsvollere Errichtung bedingt ist.

Materialien wie Holz, Aluminium, Inox und PVC haben unterschiedliche Preise. Holz ist in der Regel günstiger, erfordert jedoch mehr Instandhaltung, während Carports aus Metall eine längere Lebensdauer besitzen, dafür jedoch einen höheren Anschaffungspreis haben.

Am besten ist es, den Carport-Typ im Hinblick auf die eigenen Bedürfnisse auszuwählen. Einfache Carports sind in der Regel günstiger, während doppelte oder Mehrzweck-Carports mehr Raum bieten und einen höheren Anschaffungspreis mit sich bringen.

Eine Zusatzausstattung wie LED-Beleuchtung, Seitenwände, Regale oder eine Box können den Preis eines Carports erhöhen, steigern jedoch seine Funktionalität und Ästhetik.

Soltec bietet ein ausgezeichnetes Verkaufsservice, das eine Fachberatung für die Auswahl der richtigen Lösung umfasst. Darüber hinaus stehen wir für eventuelle Fragen und Serviceleistungen für Kunden jederzeit zur Verfügung. Unser Ziel ist es auch, für ein einheitliches Erscheinungsbild der Außengestaltung zu sorgen, so dass der Carport vollkommen mit der Pergola und der gesamten Außengestaltung Ihres Zuhauses harmoniert.

Carport-Baugenehmigung in Österreich: Braucht man Sie?

Sie haben endlich den perfekten Carport für sich gefunden, Sie haben sich sogar schon entschieden, wo dieser stehen soll …  Aber um eines müssen Sie sich noch kümmern: das Gesetz! Brauchen Sie für Ihren neuen Carport eine Baugenehmigung oder nicht? Die Antwort finden Sie in diesem Beitrag, wo wir die wichtigsten Infos bezüglich der Carport-Baugenehmigung in Österreich in 2023/2024 aufgelistet haben.

Die Basics

Wer in Österreich einen Carport errichten will, braucht in vielen Fällen eine Baugenehmigung vom zuständigen Bauamt. Dies ist glücklicherweise nicht immer der Fall und die Anforderungen für einen Carport sind generell auch weniger streng als z.B. für eine Garage. Man muss jedoch vorsichtig sein, denn die Vorschriften unterscheiden sich nicht nur von Bundesland zu Bundesland – auch in verschiedenen Gemeinden kann es teilweise unterschiedliche Regeln geben! Und wer sich an diese nicht hält, muss in dem schlimmsten Fall seinen Carport sogar abreißen.

Wer auf der sicheren Seite sein und Probleme vermeiden will, sollte sich vor der Errichtung eines Autounterstands die genauen, örtlich relevanten Vorschriften und Bestimmungen bei der örtlichen Baubehörde erfragen. Der Grund für die Notwendigkeit liegt laut Gesetzgeber darin, dass herabfallender Schnee oder Beeinträchtigungen der Sonnenbestrahlung auf Nachbargrundstücken auftreten können. Darüber hinaus soll verhindert werden, dass das Ortsbild durch exzessiven Bau beeinträchtigt wird.

Ein bedeutender Faktor bei der Beantragung einer Baugenehmigung ist auch der sogenannte Grenzabstand zum Nachbargrundstück, wobei die Vorschriften auch vom jeweiligen Bundesland sowie von jeweiliger Gemeinde abhängig sind. Deshalb ist es besonders ratsam, bereits im Vorfeld der Bauplanung eine Einigung mit den Nachbarn über das Bauvorhaben zu erzielen, um mögliche zeitraubende und nervenaufreibende Konflikte zu vermeiden.

Zu den Schlüsselfaktoren für die Genehmigung Ihres Carports gehören noch dessen Maße (Fläche und Höhe) sowie die Vorschriften bezüglich des Denkmalschutzes und der Umwelt.

Bauvorhaben 101

In der Bundesrepublik Österreich gibt es in den Bauverordnungen mehrere Kategorien von Bauvorhaben:

  • geringfügige Bauvorhaben,
  • anzeigepflichtige Bauvorhaben,
  • bewilligungspflichtige Bauvorhaben.

Normalerweise gehört die Einrichtung einer Garage bzw. eines Carports in die zweite Gruppe: anzeigepflichtige Bauvorhaben. Das bedeutet, dass man bei der zugehörigen Gemeinde eine schriftliche Bauanzeige erstatten muss. Diese soll u.a. die folgenden Unterlagen umfassen:

  • ein Bauplan,
  • eine Baubeschreibung sowie Kostenübersicht,
  • ein Lageplan des Baugrundstücks und
  • ein Verzeichnis der unmittelbaren Nachbarn.

Das Verfahren ist natürlich gemeindespezifisch, deshalb sollte man sich für die vollständige Liste der Unterlagen an die zuständige Gemeinde wenden.

Sprechen Sie auf jeden Fall mit den Nachbarn

Carport zwei autos und box

Auch wenn Ihrem neuen Carport gesetzlich nichts im Wege steht, ist es wichtig, Ihr Vorhaben zuerst mit den Nachbarn zu besprechen, um deren Zustimmung zu bekommen. Falls diese dem Carport-Bau nicht zustimmen, bedeutet das für Sie Schwierigkeiten. In vielen Fällen mussten Leute ihre brandneuen Carports wegen der Streitigkeiten mit den Nachbarn wieder abbauen.

Um zusätzliche Kosten und Komplikationen zu vermeiden, gehen Sie immer auf Nummer Sicher. Beachten Sie alle gesetzlich erforderlichen Abstände zu den Nachbargrundstücken und informieren Sie die Nachbarn ausführlich über Ihre Pläne.

Ist eine Carport-Baugenehmigung in Österreich teuer?

Die Gebühren für die Baugenehmigung sind von den ortsspezifischen Vorschriften abhängig und variieren deshalb stark. Wenn keine Baugenehmigung benötigt wird, gibt es natürlich keine Kosten (z. B. in Burgenland), in anderen Fällen muss man mit bis zu 650 Euro rechnen.

Gute Nachricht: In den meisten Fällen halten sich die Kosten für eine Carport-Baugenehmigung in Grenzen und werden Ihre Baupläne nicht verhindern.

Auch ein Carport ohne Baugenehmigung in Österreich ist möglich!

In der Regel benötigen Sie in Österreich keine Baugenehmigung für einen Carport, wenn dessen Höhe nicht 3 Meter und dessen Grundfläche nicht 30 Quadratmeter überschreitet. Es gibt sogar Orte, wo man noch größere Carports ohne Baugenehmigung errichten kann. Laut Experten ist jedoch auch in Fällen, in denen in einem Bundesland keine Carport-Baugenehmigung nötig ist, eine formlose Meldung sehr ratsam.

Um einen klaren Überblick zu bekommen, sollten wir uns jedoch die Rechtslage in jedem Bundesland genauer ansehen.

Lesen Sie mehr über Carports

Die wichtigsten Infos über Carport-Baugenehmigungen in österreichischen Bundesländern für 2023/2024

Carport ein auto

Achtung: Die folgenden Infos basieren auf den Quellen aus Oktober 2023. Die aktuellen rechtlichen Bestimmungen sollten Sie immer bei der zuständigen Gemeinde prüfen. Diese finden Sie in den Bebauungsplänen der jeweiligen Gemeinde.

Wien

Grundsätzlich ist in Wien die Errichtung eines Carports ohne Baugenehmigung möglich, aber immer mit einer Bauanzeige.

Burgenland:

Dank eines neuen Baugesetzes aus 2019 ist im Burgenland normalerweise keine Baugenehmigung für den Carport erforderlich. Es reicht eine geringfügige Bauanzeige.

Kärnten

Auch Kärntner brauchen zur Errichtung eines Carports in den meisten Fällen keine Baugenehmigung – solange dieser nicht höher als 3,5 Meter ist und deren Grundfläche nicht 25 Quadratmeter überschreitet. Es genügt eine schriftliche Meldung an das Bauamt.

Niederösterreich

Da die Unterstellmöglichkeit für ein Fahrzeug als bauliche Anlage betrachtet wird, ist eine Carport-Baugenehmigung in Niederösterreich in der Regel immer nötig. Hier sind die erforderlichen Schritte für den Carportbau im Vergleich zu anderen österreichischen Bundesländern leider etwas komplizierter.

Oberösterreich

Wenn die Grundfläche Ihres neuen Carports nicht größer als 35 Quadratmeter ist, ist in Oberösterreich meistens keine Baugenehmigung nötig. Es geht trotzdem nicht ohne eine Bauanzeige. Auch wichtig: Wer anstatt des Carports eine Garage will, braucht in Oberösterreich eine Baugenehmigung.

Salzburg

Ob Garage oder ein einfacher Carport: In Salzburg führt leider kein Weg an der Baugenehmigung vorbei.

Steiermark

In der Steiermark sind die Vorschriften für die Errichtung eines Carports ähnlich locker wie im Burgenland. Bis zu einer Größe von 40 Quadratmeter geht es ohne Genehmigung. Es ist jedoch eine Bauanzeige beim Bauamt bzw. bei der zuständigen Gemeinde nötig.

Tirol

Die Vorschriften im Bereich der Baugenehmigungen sind in Tirol äußerst strikt. Die Errichtung eines Carports ist immer genehmigungspflichtig.

Vorarlberg

In Vorarlberg erfordern Nebengebäude mit einer Grundfläche von maximal 25 m² und einer Höhe von höchstens 3,5 m in der Regel eine Anzeige, jedoch keine Genehmigung. Es ist zu betonen, dass die örtlichen Vorschriften hier in der Regel stärker beachtet werden müssen als in anderen Bundesländern.

Brauchen Sie mehr Informationen? Senden Sie uns eine Anfrage und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Anfrage senden

FAQ

Grundsätzlich benötigt man in Österreich keine Baugenehmigung für einen Carport, wenn dieser nicht höher als 3 Meter ist und dessen Grundfläche nicht 30 Quadratmeter überschreitet. Die Regeln unterscheiden sich jedoch von Bundesland zu Bundesland und von Gemeinde zu Gemeinde, deshalb muss man immer die Rechtslage in seiner Umgebung prüfen.

Während es keine direkten Strafen gibt, muss man einen Carport ohne Genehmigung im schlimmsten Fall abbauen, was zu zusätzlichen Kosten und weiteren Problemen führt. Deshalb ist es mehr als empfehlenswert, immer auf Nummer sicher zu gehen.

Die Preise einer Carport-Baugenehmigung variieren stark, da sie von den Gesetzen des jeweiligen Bundeslandes bzw. den Vorschriften der jeweiligen Gemeinde abhängig sind. In Ländern, wo die Regeln lockerer sind, wie im Burgenland oder in der Steiermark, sind diese niedrig oder es gibt sie sogar nicht. In anderen Ländern können die Gebühren bis zu 650 Euro betragen.

Eine Überdachung – ein unverzichtbarer Begleiter für jedes Zuhause

Immer unvorhersehbarere Wetterkapriolen bringen neue Lösungen für den Schutz von Autos, Gärten, Eingängen und Wegen rund ums Haus hervor. Überdachungen sind eine beliebte Lösung, da sie Sonnen-, Regen-, Schnee- und Windschutz auf elegante und zuverlässige Art und Weise vereinen. Abgesehen davon, dass sie vor Naturphänomenen schützen, ermöglichen sie die Schaffung eines harmonischen Ensembles, da sie dem Stil und der Architektur des Hauses und der übrigen Objekte angepasst werden können.

In diesem Artikel werden verschiedene Arten von Überdachungen vorgestellt und Materialien, aus denen sie hergestellt werden, verglichen. Entdecken Sie, wie Überdachungen und Pergolen Ihr Zuhause gestalten können und es Ihnen ermöglichen, die Natur zu genießen, ohne sich um das Wetter zu sorgen.

Was ist eine Überdachung?

Eine Überdachung ist eine Konstruktion, die als Sonnen-, Regen-, Schnee- oder Windschutz dient. Sie kann freistehend sein oder an einem bestehenden Gebäude befestigt werden und Eingangstüren, Terrassen, Gärten oder Parkplätze überdecken. Überdachungen werden aus unterschiedlichen Materialien gefertigt, wie Holz, Aluminium, Glas, Polycarbonat oder Lamellen, da sie unterschiedliche Formen und Stile, von klassisch bis modern, annehmen können.

Überdachungen sind eine exzellente Lösung für jedes Zuhause oder Geschäftsgebäude, in dem Sie den Außenraum nutzen und dessen Funktionalität und Komfort verbessern möchten.

Vorteile von Überdachungen

Überdachungen haben zahlreiche Vorteile zur Erhöhung der Wohnqualität und des Werts einer Immobilie. Zu den wichtigsten Vorteilen zählen:

  • Beschattung und Kühlung an heißen Tagen,
  • Regenschutz und Schneeschutz an kalten Tagen,
  • Verhinderung von Frost- und Eisspuren an Ihrem Auto,
  • Verlängerung der Nutzungsdauer einer Terrasse oder eines Gartens zu jeder Jahreszeit,
  • Schaffung eines zusätzlichen Raums für Erholung und Freizeit,
  • Verbesserung der Ästhetik und der Attraktivität Ihres Zuhauses,
  • Verringerung von Heizungs- und Kühlungskosten,
  • mehr Sicherheit und Komfort.

Überdachungen sind eine exzellente Lösung für jedes Zuhause oder Geschäftsgebäude, in dem Sie einen Außenraum nutzen und dessen Funktionalität und Komfort Sie verbessern möchten. Es ist jedoch nicht jede Überdachung für jede Situation geeignet. Bei der Wahl der Überdachung sind mehrere Faktoren zu beachten, wie der Zweck und der Standort der Überdachung, die Größe, die Form, das Material, die Qualität, der Stil, das Design, der Preis und die Instandhaltung.

Materialien für Überdachungen

Das Material ist eines der wichtigsten Elemente bei einer Überdachung, da es deren Festigkeit, Lebensdauer, Dämmbarkeit, das Aussehen und den Preis bestimmt. Materialien für Überdachungen können in zwei Gruppen gegliedert werden: Materialien für die Konstruktion und für die Deckung.

Materialien für die Konstruktion von Überdachungen

Die Konstruktion trägt die Überdachung und muss stabil genug sein, schwere Deckungen und eventuelle Schneelasten zu tragen. Die Konstruktion sollte auch korrosionsbeständig, schimmelfest und insektenabweisend sein. Die häufigsten Materialien für die Konstruktion von Überdachungen sind:

  • Holz: ein natürliches Material, das jeder Überdachung Wärme und Eleganz verleiht. Es ist einfach in der Verarbeitung und passt sich unterschiedlichen Formen an. Holzüberdachungen eignen sich für klassische oder rustikale Stile in Ihrem Zuhause. Holz verlangt mehr Sorgfalt bei der Instandhaltung (streichen, lackieren) und die Konstruktion ist anfälliger für Brände.
  • Aluminium: ein leichtes und dauerhaftes Material, das nicht rostet und keine Instandhaltung benötigt. Es steht in unterschiedlichen Farben (Aluminiumeloxierung) und Profilen zur Verfügung. Überdachungen aus Aluminium eignen sich für moderne oder minimalistische Stile in Ihrem Zuhause. Die Herausforderungen bei Aluminium sind eine geringe Wärmedämmung, die Möglichkeit der Überhitzung und Deformation und die Preisschwankungen am Markt.
  • Stahl: ein starkes und stabiles Material, das großen Belastungen und extremen Witterungsbedingungen standhält. Überdachungen aus Stahl eignen sich für industrielle oder futuristische Stile des Hauses, wobei das Design auch elegante und schlanke Konstruktionen ermöglicht. Stahl hat mehr Gewicht als die anderen Materialien und muss gegen Rost geschützt werden (Verzinkung, Pulverbeschichtung).
Überdachung aus Stahl mit Glasspaneelen und ZIP-Rolläden

Materialien für Deckungen

Die Deckung ist der obere Teil einer Überdachung, die undurchlässig für Wasser und Schnee sein muss. Sie sollte jedoch licht- und luftdurchlässig sein. Schließlich ist auch wichtig, dass das Dach schlag- und kratzfest und UV-beständig ist. Die häufigsten Materialien für Deckungen sind:

  • Glas: verleiht der Überdachung Eleganz und Helligkeit. Es ist einfach zu reinigen und verändert die Farbe nicht. Glasports eignen sich für Eingangstüren oder Terrassen, bei denen die Aussicht erhalten bleiben soll. Die Nachteile von Glas sind ein hoher Preis, da für diesen Zweck Sicherheitsglas notwendig ist, das gehärtet oder geklebt wird.
  • Polycarbonat: ist ein Kunststoff, der leicht, flexibel und schlagfest ist. Es steht in unterschiedlichen Farben und Stärken zur Verfügung und ist preisgünstig. Überdachungen aus Polycarbonat eignen sich für Gärten oder Parkplätze, wo Beschattung und Schutz erreicht werden soll. Die Herausforderung bei Polycarbonat sind seine niedrige Wärmedämmfähigkeit und dass es nicht kratzfest und UV-beständig ist, wodurch es vergilben kann.
  • Lamellen: sind horizontale, bewegliche und einstellbare Latten zur Einstellung der Beschattung und Belüftung. Sie können aus Holz, Aluminium oder anderen Materialien bestehen. Terrassenüberdachungen mit Beschattung eignen sich für Terrassen oder Gärten, in denen die Beschattung und die Belüftung geregelt werden sollen. Moderne Terrassenüberdachungen mit Beschattung haben Lamellendächer, die mit Hilfe eines Motors oder eines manuellen Mechanismus bewegt werden. Die Qualität von Überdachungen ist von der Qualität der Lamellen abhängig, die wasserdicht und dem lokalen Klima und Wetter angepasst sein müssen.

Arten von Überdachungen

Die Art der Überdachung ist von ihrem Zweck und dem Standort abhängig. In Bezug darauf können folgende Arten von Überdachungen unterschieden werden:

Eingangsüberdachung

Sie dient dem Schutz der Eingangstür vor Regen, Schnee oder Sonneneinstrahlung. In der Regel ist eine Eingangsüberdachung kleiner und diskreter als andere Arten von Überdachungen und wird an der Fassade des Hauses oder der Gebäudewand befestigt. Sie wird am häufigsten aus einer Kombination von Glas und Aluminium hergestellt, da sie Leichtigkeit, Festigkeit und Ästhetik zusichert.

Überdachung aus Stahl mit Glasspaneelen und ZIP-Rolläden

Terrassenüberdachung

Diese Struktur verlängert die Nutzungsdauer einer Terrasse zu jeder Jahreszeit. Sie ermöglicht die Beschattung und Kühlung in den Sommermonaten und den Schutz vor Niederschlägen und Frost in der kühleren Jahreszeit. Eine Terrassenüberdachung ist eine ausgezeichnete Wahl für alle, die ihre Terrasse bei jedem Wetter nutzen möchten. Bei der Wahl der Terrassenüberdachung sind die Größe der Terrasse, die Form, der Stil des Hauses und die persönlichen Präferenzen in Bezug auf Material und Design zu berücksichtigen.

Überdachung der Terrasse beim Pool

Carport

Diese Überdachung dient dem Schutz des Autos vor Witterungseinflüssen. Ein Carport ist oft freistehend, kann aber auch am Gebäude befestigt sein. Es kann einen oder mehrere Pfosten haben und an den Seiten offen sein, was den leichteren Zugang zum Auto ermöglicht. Carports können aus Holz, Aluminium oder Stahl gefertigt sein und sind eine preisgünstige Lösung zum Schutz des Fahrzeugs.

Mehr über Carports
Größter Carport

Universeller Glasport

Das ist eine Glasüberdachung, die minimalistische Ästhetik und Funktionalität einer Überdachung vereint. In der Regel wird sie aus Glas und Aluminium gefertigt und ermöglicht einen einfachen Übergang von Licht und Wärme. Ein Glasport ist eine exzellente Wahl für jene, die eine Eingangstür, Terrasse oder andere Flächen überdachen, aber den Charakter eines offenen Raums erhalten möchten.

Glasport über einem Tisch auf der Terrasse

Überdachungen Soltec sind eine exzellente Wahl sowohl für Privatanwender als auch für geschäftliche Zwecke, da die Lösungen Ästhetik, Funktionalität und Zuverlässigkeit vereinen.

Informationen zum Glasport

Überdachungen Soltec

Wenn Sie nach einem vollständigen Schutz vor Witterungseinflüssen und einer attraktiven Lösung für die Außengestaltung Ihres Zuhauses suchen, sind zuverlässige, schöne und flexibel an individuelle Bedürfnisse angepasste Lösungen gefragt.

Überdachungen von Soltec sind gerade wegen ihrer ästhetischen Vollendung ein Blickfang und werden in Slowenien hergestellt und designt, in einem Unternehmen, für das jedes Detail wesentlich ist. Die Einzigartigkeit von Soltec-Produkten liegt jedoch nicht nur in der Ästhetik begründet, sie weisen auch keinen der Mängel der anderen Mitbewerber auf.

Jede Überdachung wird individuell für jeden Käufer und für jeden Standort gefertigt, weshalb die Überdachungen an unterschiedliche Witterungsbedingungen und klimatische Verhältnisse angepasst sind. Darüber hinaus werden alle Überdachungen für einen Kunden im gleichen Stil gefertigt, was einen harmonischen Gesamteindruck der Außengestaltung Ihres Hauses garantiert.

Überdachungen von Soltec sind eine exzellente Wahl sowohl für Privatanwender als auch für geschäftliche Zwecke, da die Lösungen Ästhetik, Funktionalität und Zuverlässigkeit vereinen.

Überdachungen Soltec für Tiny-Houses

Pergola Soltec

Die Pergola ist eine offene Überdachung mit einem Gitterdach oder Lamellendach. Sie wird in der Regel für die Beschattung von Terrassen oder Gärten verwendet und ermöglicht auch einen teilweisen Regenschutz. Die Pergola bietet Raum für Beschattungen wie faltbare Markisen oder Leinwände, die eine flexible Beschattung je nach Wunsch des Anwenders ermöglichen.

Mehr über die Pergola
Pergola Soltec mit Lamellendach über der Hausterrasse

Carport Soltec

Der Carport ist eine freistehende Überdachung und dient dem Schutz des Autos vor Witterungseinflüssen. Der Carport Soltec besteht aus hochwertigem Material wie Aluminium oder Stahl, was Festigkeit und Nachhaltigkeit der Konstruktion gewährleistet. Carports stehen in unterschiedlichen Größen und Formen zur Verfügung und ermöglichen einen einfachen Zugang zum Auto.

Lesen Sie mehr
Carport vor einem Reihenhaus

Glasport Soltec

Der Glasport ist eine innovative Lösung und vereint die Vorteile eines Wintergartens aus Glas mit jenen einer Überdachung. Er besteht aus hochwertigen Glaspaneelen, die einen ununterbrochenen Blick auf die Umgebung ermöglichen und viel natürliches Licht hereinlassen. Der Glasport von Soltec ist eine exzellente Wahl für jene, die eine überdachte Terrasse haben möchten, aber den Charakter eines offenen Raums erhalten möchten. Der kleine Glasport ist eine ausgezeichnete Lösung für eine Eingangsüberdachung.

Lesen Sie mehr
Glasport in Kombination mit einer Pergola

Häufig gestellte Fragen zu Überdachungen

Eine Überdachung ist eine Konstruktion, die als Sonnen-, Regen-, Schnee- oder Windschutz dient. Sie kann Eingangstüren, Terrassen, Gärten oder Parkplätze überdecken.

Die Vorteile von Überdachungen umfassen die Beschattung und Kühlung an heißen Tagen, Regenschutz und Schneeschutz an kühlen Tagen, eine Verlängerung der Benutzbarkeit der Terrasse oder des Gartens zu allen Jahreszeiten, die Schaffung eines zusätzlichen Raums für das gesellige Zusammensein und die Schaffung eines ästhetischen Erscheinungsbilds Ihres Zuhauses.

Die Materialien für Überdachungen gliedern sich in die Konstruktion und die Deckung. Für die Konstruktion werden Holz, Aluminium und Stahl verwendet, die jeweils Vorteile und Nachteile haben. Eine Deckung kann aus Stahl, Polycarbonat oder Lamellen bestehen, abhängig von der gewünschten Helligkeit, Wärme und Ästhetik.

Es gibt mehrere Arten von Überdachungen, einschließlich Eingangsüberdachungen, Terrassenüberdachungen, Carports und Glasüberdachungen. Jede hat einen spezifischen Zweck und eine Funktion.

Soltec ist spezialisiert auf hochwertige Überdachungen, die Ästhetik, Funktionalität und Zuverlässigkeit vereinen. Unsere Produkte wie Pergolen, Carports und Glasports sind an individuelle Bedürfnisse angepasst, werden im gleichen Stil für ein harmonisches Erscheinungsbild hergestellt und sind unterschiedlichen Witterungsbedingungen angepasst.

Eine Pergola von Soltec ist mehr als eine Überdachung, sie umfasst patentierte, wasserdichte, bewegliche Lamellen auf dem Dach zur Einstellung der Beschattung und Belüftung. Eine Pergola von Soltec ermöglicht eine bessere Kontrolle der Helligkeit und Belüftung und schafft auf der Terrasse oder im Garten ein angenehmes Bioklima. Sie kann noch mit ZIP-Rollläden, unterschiedlichen Paneelen, Lampen, Lautsprechern und Heizkörpern ausgestattet werden und mit einer Handyapp gesteuert werden.

Der Glasport ist eine Glasüberdachung, die durch ihre klaren Linien mit jeder Architektur harmoniert. Ein Glasport wird für den Schutz von Eingangstüren, Terrassen, Gärten oder Parkplätzen vor Witterungseinflüssen verwendet. Ein Glasport lässt viel Helligkeit durch und ermöglicht auch weiterhin den Blick auf den Himmel und die Umgebung.

Dies ist abhängig von der Art des Objekts, seiner Größe und seines Standorts. Für einfache Objekte (z.B. eine Überdachung mit einer Fläche von höchstens 30 m2 und einer Höhe von max. 3,5 m) ist keine Baubewilligung notwendig.  Darüber hinaus geht es bei Konstruktionen von Soltec um Beschattungen, für die Sie keine Baubewilligung benötigen. Wir empfehlen trotzdem, dass Sie dies bei der lokalen Verwaltungsbehörde überprüfen.

Verwandeln Sie Ihren Außenbereich mit bioklimatischen Pergolen von Soltec: Warum Sie vorausplanen müssen

Haben Sie genug von langweiligen Außenbereichen, denen es an Persönlichkeit und Charme fehlt? Dann sind Sie bei bioklimatischen Pergolen von Soltec genau richtig. Diese innovativen Strukturen können jeden Garten oder jede Terrasse in eine atemberaubende Oase verwandeln, die sowohl Schatten als auch Schutz bietet und Ihrem Objekt einen Hauch von Eleganz verleiht. Doch bevor Sie die Investition tätigen, sollten Sie unbedingt im Voraus planen, um sicherzustellen, dass sich Ihre Pergola nahtlos in Ihre bestehende Landschaft einfügt und alle Ihre praktischen Anforderungen erfüllt. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum die bioklimatischen Pergolen von Soltec die Mühe wert sind!

Einführung in die bioklimatischen Pergolen von Soltec

Wenn das Wetter wärmer wird und die Tage länger werden, denken viele von uns daran, mehr Zeit im Freien zu verbringen. Egal, ob Sie eine kleine Terrasse oder einen großen Garten haben, mit einer bioklimatischen Pergola von Soltec verwandeln Sie Ihren Außenbereich in einen komfortablen und stilvollen Rückzugsort.

Bioklimatische Pergolen sind so konzipiert, dass sie Schatten und Schutz vor der Sonne bieten und gleichzeitig die Möglichkeit bieten, die Temperatur und den Luftstrom in Ihrem Außenbereich zu steuern. Mit verstellbaren Lamellen können Sie die Sonne abschirmen, wenn es zu heiß ist, oder sie öffnen, um an kühleren Tagen natürliches Licht und Luft hineinzulassen. Ganz zu schweigen von dem umfangreichen Zubehör, das diese Pergola zu Ihrem Lieblingsplatz im Haus machen wird.

Soltec bietet eine große Auswahl an bioklimatischen Pergolen an, die zu jedem Haus oder Unternehmen passen. Es ist also wichtig, im Voraus zu planen, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Pergola für Ihre Bedürfnisse auswählen. Hier sind ein paar Dinge, die Sie beim Kauf einer bioklimatischen Pergola beachten sollten.

Vorteile der Vorausplanung

Wenn es um Heimwerkerprojekte geht, zahlt es sich aus, im Voraus zu planen. Dies gilt insbesondere für Projekte im Außenbereich wie die Installation einer bioklimatischen Pergola. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihr Projekt im Voraus zu planen, können Sie häufige Fallstricke vermeiden und sicherstellen, dass Ihre neue Pergola so wird, wie Sie es sich vorgestellt haben.

Es gibt mehrere Vorteile, wenn Sie Ihr bioklimatisches Pergola-Projekt im Voraus planen. Erstens können Sie, wenn Sie im Voraus recherchieren und planen, sicher sein, dass Sie die richtige Größe und den richtigen Stil der Pergola für Ihre Bedürfnisse auswählen. Es gibt nichts Schlimmeres, als eine Pergola zu bestellen und dann festzustellen, dass sie zu klein ist oder nicht zu Ihrem Haus passt.

Zweitens haben Sie durch die vorausschauende Planung Zeit, für Ihr Projekt zu sparen. Eine bioklimatische Pergola kann eine beträchtliche Investition sein, daher ist es wichtig, dass Sie sich vor Beginn des Projekts vergewissern, dass Sie über die entsprechenden finanziellen Mittel verfügen. Wenn Sie früh anfangen und nach und nach sparen, können Sie vermeiden, sich zu verschulden oder zu viel Geld für Ihren neuen Außenbereich auszugeben.

Schließlich haben Sie durch eine frühzeitige Planung Zeit, Ihren Außenbereich für die Installation Ihrer neuen Pergola vorzubereiten. Dazu kann es gehören, vorhandene Terrassenmöbel oder Landschaftselemente wegzuräumen und den Boden für das neue Fundament vorzubereiten. Wenn Sie sich im Voraus um diese Details kümmern, wird der eigentliche Installationsprozess viel reibungsloser und weniger stressig verlaufen.

Verfügbare Designoptionen

Bei der Gestaltung Ihres Außenbereichs sind viele Faktoren zu berücksichtigen. Einer der wichtigsten ist jedoch das Wetter. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Pergola allen Widrigkeiten der Natur standhalten kann.

Hier kommen die bioklimatischen Pergolen von Soltec ins Spiel. Diese Pergolen sind so konzipiert, dass sie den Elementen standhalten, egal ob es sich um sengende Sonne oder strömenden Regenhandelt. Und weil sie aus hochwertigen Materialien gefertigt sind, können Sie sicher sein, dass sie auch in Zukunft schön aussehen werden.

Wenn Sie sich für bioklimatische Pergolen von Soltec entscheiden, haben Sie eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten. Ganz gleich, ob Sie eine klassische Pergola mit 2 Pfosten oder etwas Moderneres suchen, wir haben ein Modell, das Ihren Bedürfnissen entspricht. Wir können auch die Größe und Form Ihrer Pergola anpassen, um sicherzustellen, dass sie perfekt in Ihren Außenbereich passt.

Wenn Sie bereit sind, Ihren Außenbereich umzugestalten, kontaktieren Sie uns noch heute. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl der perfekten bioklimatischen Pergola von Soltec für Ihr Haus und bieten einen fachmännischen Montageservice.

Vorbereitung für die Installation

Wie bei jedem Heimwerkerprojekt ist es wichtig, bei der Installation einer bioklimatischen Pergola von Soltec im Voraus zu planen. Dadurch wird sichergestellt, dass der Installationsprozess reibungslos verläuft und Sie mit den Endergebnissen zufrieden sind. Bei den Vorbereitungen für die Installation Ihrer Pergola sollten Sie einige Dinge beachten:

  1. Wählen Sie den richtigen Standort: Der Standort Ihrer Pergola ist sowohl für die Funktion als auch für die Ästhetik wichtig. Achten Sie darauf, dass Sie einen Ort wählen, der ausreichend Sonne abbekommt, da Sie im zeitigen Frühjahr viel Sonne tanken wollen. Sie sollten auch Dinge wie die Aussicht, die Privatsphäre und die Frage berücksichtigen, ob die Fläche groß genug ist, um die Größe der Pergola, die Ihnen vorschwebt, aufzunehmen.
  2. Erhalten Sie genaue Messungen: Sobald Sie den perfekten Ort für Ihre Pergola ausgewählt haben, ist es Zeit, genaue Messungen zu erhalten. Dies ist wichtig, damit die Struktur korrekt gebaut werden kann und um Probleme bei der Installation zu vermeiden. Messen Sie unbedingt die Länge, Breite und Höhe der Fläche aus, auf der die Pergola aufgestellt werden soll. Natürlich können Ihnen unsere Ingenieure dabei helfen.
  3. Entfernen Sie alle Hindernisse: Bevor mit der Installation begonnen werden kann, müssen alle Hindernisse im Bereich entfernt werden. Dazu gehören Dinge wie Bäume, Büsche oder andere Landschaftselemente, die im Weg stehen könnten.
  4. Bereiten Sie das Fundament vor. Ob es sich um einen Balkon, eine Terrasse oder einen besonderen Platz in Ihrem Garten handelt, eine bioklimatische Pergola braucht ein Fundament. Unser Verkaufsteam informiert Sie gerne über die Vorbereitungen, die getroffen werden müssen, bevor wir Ihre perfekte Pergola installieren können.
  5. Planen Sie voraus. Frühling und Sommer sind unsere arbeitsreichsten Monate für Installationen, also bestellen Sie Ihre Pergola rechtzeitig. Wir brauchen Zeit, um sie perfekt zu entwerfen und sorgfältig zu konstruieren, bevor sie bei Ihnen zu Hause montiert werden kann.

Wie Sie sehen, ist eine vorausschauende Planung für die Installation Ihrer bioklimatischen Pergola von Soltec unerlässlich, um sicherzustellen, dass sie alle Ihre Erwartungen erfüllt. Mit ein paar einfachen Schritten, wie z. B. der Entscheidung, welche Art von Pergola am besten zu Ihrem Außenbereich passt, und einer genauen Messung, um sicherzustellen, dass alles perfekt passt, können Sie Ihren Außenbereich in einen einladenden und funktionalen Raum für alle Jahreszeiten verwandeln. Das Endergebnis wird die Mühe wert sein — eine atemberaubende Ergänzung, das den Wert eines jeden Hauses oder Unternehmens erhöht.